Ichfunktion Start Ende Diskografie Lieder Musik Interview Kontakt Verweise Memory
<<<
Doch der weigerte sich einen toten Hund spazieren zu führen & zersampelte stattdessen seine goldene Hausnummer. Jens erst recht sagten Tschaka & Key & bereiteten das zweite grosse Fest im Eimer vor, das den Titel "Willkommen zur dritten Weltparty - die Ichfunktion - record - Key - wird - 30 - release - party" trug ... Zur Feier des Tages spielten Tschaka & Key noch einmal mit Jens & Evi als Exfunktion. Die Geburtstagstorte landete in Form handlicher Wurfgeschosse an Gitarrenhälsen & den Abdeckgittern geborgter Lautsprecherboxen. Während des Festes änderte sich die Besetzung der Funktion. Jetzt trommelte ein Faustkämpfer in der Band & der bassistische Theaterbolle leierte für kurze Zeit einen nervösen Groove in deren Rücken, worauf er sich sehr verständnisvoll von seiner Ablösung in den Rübensalat boxen liess. Im Verlauf der Feierlichkeiten überfrass sich leider ein Funktionär an etwas nicht - vegetarischen & da alle Organismen der Band miteinander verbunden waren, litten sie an der gleichen Übelkeit. Sie einigten sich darauf, die Vergiftung zu Feiern. Da es nie eine LP mit dem Lebenswerk der Ichfunktion gegeben hat, verwandelten sie die kollektive Vergiftung in einen digitalen Silbertaler, um damit eine Möglichkeit der Reise des Ich's zu zeigen.

- aus dem Booklet ihrer CD -

Neu Ende Diskografie Lieder Musik Interview Kontakt Verweise Memory